1
Sie haben Fragen?
Aufnahmebogen.jpg

Wie prüfe ich die Bonität von Mietinteressenten?

Vermieter sind meistens auf die Einkünfte aus der Vermietung angewiesen. Gerade, wenn auf das Mietobjekt eine Finanzierung läuft oder es als Altersvorsorge dient, ist es oft katastrophal, wenn plötzlich die Miete ausbleibt. Gründe dafür können Leerstände sein, aber auch eine Zahlungsunfähigkeit des Mieters oder sogar Mietnomaden. Deshalb erfahren Sie hier, wie Sie sich soweit wie möglich absichern, in dem Sie systematisch die Solvenz Ihrer künftigen Mieter prüfen.

Wie viel Miete kann ein Mieter zahlen?

Zunächst einmal stellt sich die Frage: Wieviel sollte Ihr Mieter verdienen? In der Regel sagt man, dass etwa ein Drittel des Haushaltseinkommens für Miete ausgegeben werden darf. Ist Ihre Wohnung attraktiv, könnten Mieter in der heutigen Wirtschaftslage versucht sein, mehr auszugeben. Was aber, wenn irgendwann ein Einkommen wegfällt? Dafür kann es viele Gründe geben. Dann müssen die Mieter kündigen oder sind gar nicht mehr in der Lage, zu zahlen. Deshalb suchen Sie am besten einen Mieter aus, auf den dieses Kriterium zutrifft.

Schriftliche Selbstauskunft

Aber wie prüfen Sie genau die Bonität? Der erste Schritt dazu ist, den Interessenten eine schriftliche Selbstauskunft ausfüllen zu lassen. Dabei können Sie praktischerweise auch gleich erfragen, wer genau alles einziehen wird, ob es Haustiere gibt usw. Anders als bei einer bloßen mündlichen Frage haben Sie die Angaben dann schriftlich. Eine sehr gute Information bekommen Sie außerdem, wenn Sie die Kontaktdaten des bisherigen Vermieters erfragen. Ziert sich der Mieter hier mit Angaben, sollten bei Ihnen alle Alarmsignale schrillen. Natürlich kann es auch harmlose Gründe geben – etwa ein hohes Bedürfnis nach Privatsphäre. Oder aber es gab Probleme mit dem vorherigen Mietverhältnis. Ein Mietnomade wird Ihnen mit Sicherheit niemals die Kontaktdaten des vorherigen Vermieters geben!

Gehaltsabrechnungen

Des Weiteren sollten Sie sich von Angestellten mindestens drei Gehaltsabrechnungen einsehen. Bei Selbstständigen lohnen sich Kontoauszüge dieser Zeit und eine Einnahmenüberschussrechnung. Auch hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn sein Vermögen offenzulegen, ist doch eine recht private Angelegenheit.

Schufa oder Ähnliches

Letztlich ist es noch wichtig, eine aktuelle Schufa-Auskunft einzufordern. Ein weiterer geeigneter Anbieter ist hier Creditreform. Aber Achtung: Ein mittleres Rating kann auch oft eine harmlose Erklärung haben, etwa Ärger mit der Telefongesellschaft. Passt es ansonsten gut und die Mieter sind Ihnen sympathisch, fragen Sie ruhig nach und beobachten Sie genau die Reaktion.

Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.