1
Sie haben Fragen?
bochum_1920px_2.jpg

Langendreer – die Stadt in der Stadt

Ganz im Osten Bochums liegt der Stadtteil Langendreer. Mit knapp 26.000 Einwohnern gehört Langendreer zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen. Im Westen grenzt Langendreer an Werne, Laer und Querenburg, im Nordosten an Dortmund und im Osten und Süden an Witten. Zusammen mit Laer und Werne bildet sich der Stadtbezirk Ost. Die Postleitzahl in Langendreer ist 44892.

Versorgung

Einkaufsmöglichkeiten sind an der Alten Bahnhofstraße zahlreich vorhanden, ebenso wie am Marktplatz in Langendreer Dorf und am ‚Stern‘. Letztere können außerdem mit einem regelmäßig stattfindenden Markt punkten. Zahlreiche Sport- und Freizeitangebote sind vorhanden, das Hallenfreibad Langendreer rundet das Angebot ab. Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum Langendreer genießt weithin einen guten Ruf.

Geschichte und Kultur

Der ehemalige Bahnhof Langendreer, ein architektonisch markantes Bauwerk, ist heute denkmalgeschützt und dient als Kulturzentrum und Austragungsort für Konzerte und Veranstaltungen aller Art. Mit angeschlossener Gastronomie und einem Kino eröffnet sich ein abwechslungsreiches, multikulturell geprägtes Programm. In dem ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Gebäude der früheren Brennerei Eickelberg wird der komplette Arbeitsablauf einer Brennerei um 1935 originalgetreu präsentiert. Das aufwändig restaurierte Gebäude und der rekonstruierte Maschinenpark dokumentieren auf einmalige Weise eine Epoche der Brennerei-Technikgeschichte. Ehemals ein Wasserschloss, ist heute von Haus Langendreer nicht mehr viel zu sehen. Lediglich das Langhaus und einige Mauerreste mit dem Gefängnisturm sind erhalten geblieben. Mittlerweile liegt auf dem Grundstück die Behindertenschule des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Auch sehenswert sind die alten Grabstelen auf dem historischen Friedhof Ümmingen. Die Grabsteine stammen aus dem 17. Und 18. Jahrhundert und sind reich mit alten Motiven verziert.

Draußen im Grünen

Auf dem Gelände zweier ehemaliger Feldziegeleien liegt heute der Volkspark Langendreer. Der Rosengarten und einige seltene Arten wie der Urwaldmammutbaum und die Sumpfzypresse sind Highlights des Volksparks. Große Rasenflächen laden an warmen Tagen zum Sonnen und Entspannen ein, Sportangebote wie Minigolf-, Fußball- und Basketballplätze ergänzen das Angebot. Auch als Langendreerholz bezeichnet, ist die Bömmerdelle das größte zusammenhängende Waldgebiet im Osten Bochums. Inmitten eines stark besiedelten Gebiets und nahe des Knappschaftskrankenhauses ist die Bömmerdelle mit einem großen Altholzbestand eine kleine Oase der Ruhe. Das Naherholungsgebiet Ümminger See an der Grenze zu Laer bietet auf einer Fläche von ca. 11 Hektar Raum zur Freizeitgestaltung. Liegewiesen, ein großer Abenteuerspielplatz, ein Grillplatz und eine Skater-Bahn locken hier bei gutem Wetter zahlreiche Besucher an.

Bildung

Mit einem Gymnasium, der Sekundarschule Ost, der Rudolf-Steiner Waldorf-Schule und einem Förderschulzentrum kann Langendreer in Sachen Bildung alles bieten. Vom Kindergarten bis zum Schulabschluss sind Familien hier gut versorgt.

Die Immobilienzahlen in Langendreer

Auch flächenmäßig kann Langendreer als Stadt in der Stadt bezeichnet werden. Neben Laer und Werne gehört Langendreer (und Langendreer Bahnhof) zum Stadtbezirk 4. Die Gesamtfläche beträgt 14,1 km² bei einer Bevölkerungsdichte von 2.250 Personen/km² (Langendreer Bahnhof 2.576 Personen/km²).

Eigentumswohnungen

Für Eigentumswohnungen muss man bei Neubauprojekten ca. € 2.400,00 /m² Wohnfläche rechnen. Aber auch die Preise für Bestandsobjekte sind in den letzten Jahren solide gestiegen. Der Preis anstieg betrug 9,16 % von 2017 auf 2018 und insgesamt 28 % in der 10 Jahresbetrachtung (2007 = € 1.208,00). Aktuell liegen die durchschnittlichen m²-Preise für Eigentumswohnungen bei € 1.545,00.

Häuser

Auch die Preise der Häuser in Langendreer sind in den Letzten 10 Jahre um 28 % gestiegen. Lag der Preis im Jahr 2007 noch bei € 1.943,00, so wurden diesen im letzten Quartal 2017 bereits mit € 2.482,00 berechnet. Der Preisanstieg eines Jahres betrug dabei 5,53 % (€ 2.352,00 Anfang 2017). Da sich Langendreer in den letzten Jahren als beliebtes Wohnstadtteil entwickelt hat, ist hier mit kontinuierlichen Preissteigerungen zu rechnen.

Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.