1
Sie haben Fragen?
bochum_1920px_2.jpg

Gerthe

Ganz im Nordosten Bochums liegt Gerthe, eingebettet in die Grünzüge des Herner Gysenberg, des Ostbachtals und Ausläufer der Naturlandschaft Stemke. Zusammen mit Bergen, Hiltrop und Harpen bildet sich der Stadtbezirk Bochum-Nord mit der Postleitzahl 44805. Gerthe grenzt direkt an die Städte Herne, Castrop-Rauxel und Dortmund, sowie an die Bochumer Stadtteile Hiltrop und Harpen. In Gerthe wohnen ca. 9.500 Einwohner auf 6,08km². Das Heinrich-von-Kleist-Gymnasium, die Anne-Frank-Realschule und Grundschulen machen Gerthe zu einem attraktiven Wohnort für Familien.

Straßen und Wegpunkte

Zwei alte Römerstraßen kreuzen sich in Gerthe, der Castroper Hellweg und die Hiltroper Landwehr. Sehenswert ist die Heinrichstraße, in welcher sich ehemalige Beamtenwohnhäuser aus dem Jahr 1927 befinden. Diese sind ein hervorragendes Zeugnis der Zeit, in der der Bergbau in Gerthe ein wichtiger Faktor und einer der wichtigsten Arbeitgeber war. Die Lothringer Straße, welche teilweise als Fußgängerzone ausgewiesen ist, bildet mit ihren Geschäften, Kneipen und Co das Zentrum von Gerthe.

Das Amtshaus

Durch das schnelle Bevölkerungswachstum um die Jahrhundertwende, welches durch die Zechen in der nahen Umgebung begründet war, erlangte Gerthe politisch und wirtschaftlich höhere Bedeutung als die angrenzenden Gemeinden. Als 1907 Hiltrop nach Gerthe eingemeindet wurde, wurde der Bau eines eigenen Amtshauses geplant. Das 1910 eingeweihte Amtshaus ist ein schönes Beispiel für die Gründerzeitarchitektur und ist heute denkmalgeschützt. Die Bezirksvertretung Bochum-Nord und die Bezirksverwaltungsstelle mit dem Bürgerbüro haben dort mittlerweile ihren Sitz.

Lothringen ½ - lebendige Vergangenheit

Seit 1872 die ersten Schächte abgeteuft wurden, ist die Zeche Lothringen eine Landmarke in Bochum Gerthe. Heute sind nur noch Teile der Industriearchitektur erhalten. Das Verwaltungsgebäude 1 und 2, das Fördermaschinenhaus 1 und das Magazingebäude stehen unter Denkmalschutz und dienen im Rahmen Kulturwerk Lothringen kulturellen Institutionen und kreativen Unternehmen als Standort. Auf anderen Teilen des ehemaligen Zechengeländes sind heute Lebensmittelhändler, Gewerbe- und Verwaltungsbetriebe ansässig. Die Halde der Zeche Lothringen ½ ist eine ca. 6 Hektar große, in Stufen abfallende Plateaulandschaft. Von hier aus hat man einen wunderbar weiten Blick in die Umgebung. Ein Weg führt auf die Halde. An der Südkante, dem einzigen Ort an dem die Halde als künstliche Schüttung erkennbar ist, befindet sich in Höhe von 135 Metern eine 220 Meter lange Lichtinstallation, das Werk ‚Über(n) Ort‘ der Künstlerin Kirsten Kaiser.

Zahlen und Fakten

In Gerthe wohnen ca. 9.500 Einwohner auf 6,08 km², bei einer Bevölkerungsdichte von 1.542 Einwohnern/km². Dort sind 1.570 Wohngebäude zu finden, wovon 950 Ein- und Zweifamilienhäuser sind.

Immobilien in Gerthe

Eigentumswohnungen

Die durchschnittlichen m²-Preise bei Bestandsimmobilien von 2017 auf 2018 sind innerhalb eines Jahres um 11,94 %, von 1.198,00 € auf 1.341,00 €, gestiegen. In der langfristigen Betrachtung bedeutet dies einen Preisanstieg von 50 % (868,00 € in 2007). Für neue Eigentumswohnungen muss man derzeit mit ca. 1.991,00 € pro m² Wohnfläche rechnen.

Häuser in Gerthe

In der kurzfristigen Betrachtung bei Bestandsimmobilien von 2017 bis 2018 sind die durchschnittlichen m²-Preise um ca. 8,18%, von 2.331,00 € auf 2.522,00 €, gestiegen. In der 10 Jahres-Betrachtung von 2007 bis 2018 beträgt der Preisanstieg insgesamt ca. 37 %. Neubauten bei Häusern werden mit durchschnittlich 2.655,00 € pro m² berechnet.

Mietwohnungen

Auch der Mietpreistrend in Gerthe ist um ca. 4,27 % gestiegen. Für einen m² Wohnfläche in einer Bestandsimmobilie muss man derzeit mit durchschnittlich 7,08 € rechnen (6,79 € in 2017). Betrachtet man die Preisentwicklung der letzten 10 Jahre, fällt auf, dass der Mietpreis um 21 % gestiegen ist (5,77 € in 2007). Für einen Neubau zahlt man rund 8,99 €/m².

Miethäuser

Bei den Häusern zur Miete fällt auf, dass der Mietpreis um 1,24 % gefallen ist, da er 2017 noch bei 7,23 €/m² lag, 2018 jedoch bei 7,14 €. Insgesamt ist der Mietpreis für Häuser in Gerthe jedoch in den letzten 10 Jahren um 10 % gestiegen (6,43 € in 2007). Bei einem Neubau muss man aktuell mit einem m²-Preis von 7,84 € rechnen.

Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.